Ein sicheres Halsband ist mehr wert, als eine Versicherung



In unserer alltäglichen Praxis des Hundeausführens und der Hundebeherbergung erleben wir es immer wieder, dass Halsbänder und Geschirre unserer betreuten Hunde nicht sicher sind.In der Regel fahren wir immer direkt in den Wald oder Park, 
so dass ein Anleinen bei den meisten Hunden gar nicht erforderlich ist.  Müssen wir jedoch einmal mehrere Hunde zu Hause abholen und dann von den jeweiligen Abholorten Wege an und über Straßen führen, ist es wichtig,  dass die Halsbänder bzw. Geschirre richtig sitzen und nicht beim kleinsten Zug abgestreift werden können. Gerade vor einiger Zeit geschah so etwas mitten auf dem Brücker-Mauspfad beim Überqueren eines Mittelinsel-Übergangs. Mit viel Glück konnten wir den Hund festhalten, der noch nicht mal stark zieht, wenn er an der Leine geführt wird, ein kleiner Ruck reichte aus, um das Halsband über Kopf herauszuziehen.

Wir appellieren deshalb an unsere Kunden und alle Hundehalter, überprüfen Sie ihre Halsbänder und Geschirre auf Sicherheit. Wir tun unser Bestes, um Sicherheit zu gewährleisten, aber ohne ausreichendes "Grundwerkzeug" ist das unmöglich. 

Ungeeignet sind z.B.:  Flexible Stoffhalsbänder, die sich mit der Zeit ausdehnen;

Halsbänder, die mit Klickverschluss arbeiten und nicht oder sehr schwer einstellbar sind; Geschirre, die auf Grund Ihres Alters oder bei Nässe zu weit sind und bei Zug nach vorne über Kopf abgestreift werden können.

Geeignet sind z.B.:  Alle Halsbänder, die sich fest verschließen lassen, z.B. mit einer Lasche und Löchern, wie bei einem Hosengurt, am besten aus festem Leder.

Hier ist es gut, wenn ausreichend Platz dafür vorhanden ist, zusätzliche Löcher selbst nachträglich einbringen zu können, um Dehnungen oder Größenveränderungen durch Gewichtszunahme oder nach Haarscherung aufzufangen.

Für sichere Halsbänder gehen Sie bitte auf: www.gabiweisner.com


About Author

Christoph ist Sicherheit im laufenden Betrieb sehr wichtig. Schließlich trägt er Verantwortung für die Hunde seiner Kunden.


Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar